Aktuelles

23.01.18 15:19

Verein Tauschforum Schweiz

Wir laden alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung 2018 ein: Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Terrassenzimmer. Freitag, 9. März 2018, 18:00 Uhr


Gastgeber werden für Franzosen und Romands

Route-des-SEL ist ein Verein in Frankreich, der zum Zweck hat, die Begegnungen von Tauschkreis-Mitgliedern zu fördern, indem deren Übernachtungsmöglichkeiten Verwendung finden. Es werden auch Mitfahrgelegenheiten vermittelt.

Der Beitritt steht auch frankophilen (und frankophonen!) Tauschkreis-Mitgliedern ausserhalb von Frankreich offen (auch solchen, die nicht beim ZA:RT-Clearing sind). Die interne Währung heisst "nuitée" (Übernachtung) und entspricht einer Stunde. Die Teilnahme kostet 2 nuitées pro Jahr. Um beizutreten, füllt man das Online-Formular auf http://route-des-sel.org/user/register aus und verständigt den Aussenhandelsbeauftragten des eigenen Tauschkreises ("correspondant RdS", einen Konten-Admin, der idealerweise französisch spricht). 

Wird das Aufnahmegesuch akzeptiert, so erhält man einen Passwort-Zugang und nach einigen Wochen per Post ein persönliches carnet de voyage, in welches man selbst die erfolgten Übernachtungen einträgt und vom Gast oder Gastgeber unterschreiben lässt. Am Ende des Jahres wird der Saldo über ein Aussenkonto des eigenen Tauschkreises dem persönlichen Konto belastet oder gutgeschrieben.

(Für die correspondants: Route-des-SEL ist keiner Clearingstelle angeschlossen. Falls der eigene Tauschkreis dem 3-Länder-Clearing von ZA:RT angehört, soll deshalb nicht das "ZA:RT-Clearingkonto" belastet werden, sondern ein zweites Clearingkonto.)

Die gesamte Webseite von RdS bedient sich der französischen Sprache, deren Kenntnis für die Benutzung unabdingbar ist. SEL steht für système échange local, was "Tauschkreis" bedeutet. Im Aufnahme-Formular wählt man bei der Frage "De quel SEL suis je adhérent(e)? " den untersten Eintrag "Mon SEL n'est pas dans la liste", wenn man der/die Erste im Tauschkreis ist, und sorgt dafür, dass jemand "correspondant RdS" wird. (Unter den Schweizer Tauschkreisen ist bis jetzt erst "TALENT Schweiz" eingetragen.) Einen Vorgeschmack vom Aufnahmeverfahren erhält man hier, auch wenn man Englisch besser versteht als Französisch.

Das eigene Angebot erfasst man über ein Online-Formular. Man kann angeben, ob man Behinderte oder Raucher empfängt, Haustiere hat, einen Campingplatz offeriert, in der Agglo oder auf dem Land wohnt, und welche Sprachen man spricht. Die Anzahl der Gäste und die Aufenthaltsdauer lassen sich begrenzen. Mit einem persönlichen Text und einem Bild finden Profil und Inserat mehr Anklang.

Wenn man selbst auf Reisen geht, lassen sich alle diese Kriterien in die Suche einbeziehen. Komfortabel ist die geografische Suche auf der Karte (siehe unten). Man klickt im Inserat auf den Namen und dort auf "courriel", um direkt über das System eine Anfrage zu verfassen. Besonders für Reisen im Juli und August empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung beim Gastgeber, mindestens einen Monat vor der Reise.

2015 bestehen in Frankreich über 2000 Übernachtungsangebote, in Belgien 144, in der Schweiz 39. Zwei Drittel der Gastgeber stellen Leintücher bereit, und 3/4 offerieren auch Mahlzeiten. Es ist üblich, für diese Zusatzleistungen zusätzliche nuitées aufzuschreiben.

 


Kartengestützte Unterkunfts-Suche

Die aktuellen Angebote können innerhalb des Mitgliederbereichs von RdS auf der Karte direkt angeklickt werden (Stand April 2015)